Workshop Robbenbabys fotografieren auf Helgoland

3 Tage Fotoworkshop, 2 Live-Tutorials und Fragestunden + 4 Wochen intensive und umfassende Betreuung im Mitgliederbereich

199,00 

Lieferzeit: zu Kursbeginn

10 vorrätig

Beschreibung

Wie du auch als Anfänger süße Robbenbabys fotografierst lernst du in diesem Workshop auf Helgoland.

Sei dabei, wenn die Robbenbabys auf Helgoland geboren werden.

Fotoworkshop Robbenbabys fotografieren auf Helgoland
Auf Helgoland liegen diese süßen Wollknäuel einfach so am Stand.

Termin: 27.11. – 29.11.2020.  Auch als Gutschein erhältlich.

Findest du es schwierig, Tiere vor deine Kamera zu bekommen?

Weißt du nicht, was du einstellen musst, um Tiere wirklich scharf zu fotografieren?

Du willst endlich Fotos ohne Verwacklungen hinbekommen?

Dann ist dieser Fotoworkshop perfekt für dich!

 

Der Fotoworkshop Robbenbabys auf Helgoland

Fotoworkshop Robbenbabys fotografieren auf Helgoland
Die imposanten Robbenbullen streiten sich gerne mal

Das größte frei lebende Raubtier Deutschlands aus der Nähe fotografieren, das kannst du während dieses Fotoworkshops auf Helgoland.

Zum Winteranfang kommt der süße Nachwuchs auf Helgoland zur Welt und verzaubert dich mit außergewöhnlichen Fotos dieser kuscheligen Fellknäuel.

Stell dir vor, wie es wäre, wenn …

  • du deine Kamera sicher beherrschst und nicht mehr über die Einstellungen raten musst,
  • Begriffe wie Blende, Belichtungszeit und ISO dir in Fleisch und Blut übergehen und dir keine Beinchen mehr stellen,
  • es dir ganz leicht fällt, auch weit entfernte Tiere zu fotografieren – nicht zufällig mal scharf, sondern immer wieder reproduzierbar,
  • Fotoworkshop Robbenbabys fotografieren auf Helgoland
    Mehrere Hundert Robben werfen zum Winteranfang ihre Jungen auf der Düne

    auf Helgoland ein Robbenbaby direkt vor deinen Augen zur Welt kommt,

  • du im Workshop jederzeit einen Profi fragen kannst und fundierte und praxiserprobte Antworten  zu deinen Fotos erhältst und
  • du qualifiziertes Feedback zu deinen Fotos und zu denen der anderen Teilnehmer erhältst

All das bekommst du bei diesem Fotoworkshop auf Helgoland – und das bringt dich und deine Fotografie so richtig nach vorne!

 

manuell fotografierenÜber deinen Dozenten

Ich fotografiere selbst seit 36 Jahren, habe 13 Semester Fotografie studiert und neun Bücher über Fotografie und Bildbearbeitung geschrieben.

Seit über 25 Jahren gebe ich Fotokurse und habe in unzähligen Kursen vielen Hundert Teilnehmern verraten, wie sie wirklich jedes Motiv meistern.

Ich erkläre verständlich, praxisnah und unterhaltsam – für deine Kamera.

 

 

Ergebnisse des Fotoworkshops auf Helgoland

manuell fotografieren
Der Leuchtturm auf der Düne – auch für maritime Motive ist gesorgt.
  • Du lernst deine Kamera besser kennen und weißt genau, welche Blende, Belichtungszeit und welches ISO du einstellen musst, um perfekten Fotos von den Robbenbabys zu machen. Nie wieder verwackelte Fotos!
  • Du lernst die Kehrwertregel kennen, mit der du auch alle anderen Bewegungen einfrieren kannst. So machst du zukünftig immer scharfe Fotos.
  • Du kannst die Robben und ihre Babys in freier Natur beobachten und machst am laufenden Band schöne Fotos von ihnen.
  • Fotoworkshop Robbenbabys fotografieren auf Helgoland
    Direkt nach der Geburt haben die Robbenbabys dieses gelbe Fell.

    Von deinen Ausflügen in die Welt der Tierfotografie kommst mit abends mit reichlich tollen Fotos zurück ins Hotel. Im täglichen Feedback erkläre ich dir, was gut gelaufen ist, aber auch, was du noch besser hättest machen können. So lernst du mit den anderen Teilnehmern in netter Runde massiv dazu – und profitierst noch lange nach dem Fotoworkshop, wenn du schon längst wieder zuhause bist.

 

Was du mit diesem Fotoworkshops erhältst:

  • Fotoworkshop Robbenbabys fotografieren auf Helgoland
    Die Robben sind genau so neugierig auf uns, wie wir auf sie.

    Vor diesem Workshops lernst du in einem Online-Treffen bereits die anderen Teilnehmer kennen. Außerdem erzähle ich dir in zwei Tutorials online alles Wichtige zu den Themen, die dich auf Helgoland perfekt fotografieren lassen. Ich erkläre die wichtigsten Inhalte und Praxisanleitungen, ergänze sie um weitere Infos und beantworte alle deine Fragen.

  • Die Tutorials und Fragestunden werden aufgenommen und du erhältst eine Aufzeichnung, die du sogar herunterladen kannst. Falls du also zu einem der Tutorials keine Zeit haben solltest, verpasst du nichts und kannst später unbefristet auf diese Aufzeichnungen zugreifen.
  • Auf Helgoland bin ich immer in deiner Nähe. Sollte mal etwas nicht gut klappen, bekommst du sofort die Unterstützung, die du für perfekte Fotos brauchst. Abends finden jeweils Feedback-Treffen statt, in denen du deine Fotos zeigen kannst und qualifiziertes Feedback und Verbesserungsvorschläge von einem Profi bekommst. Das bringt dich technisch und gestalterisch auf ein ganz neues Niveau.
  • Fotoworkshop Robbenbabys fotografieren auf Helgoland
    Ich bin immer in deiner Nähe, wenn du Fragen hast.

    Die Robben stehen unter Naturschutz und werden auf Helgoland ständig bewacht. Daher gibt es Regeln für uns Menschen, deren Einhaltung kontrolliert wird. Ich erkläre dir nicht nur die Regeln, sondern passe auch auf, dass du nicht von der Rangerin zurechtgewiesen werden musst.

  • 4 Wochen intensive Betreuung über einen exklusiven Mitgliederbereich nach dem Fotoworkshop (du brauchst kein Facebook!). Dort kannst du deine Fotos hochladen und bekommst nochmals Feedback und Verbesserungsvorschläge, aber auch deine Fragen von mir beantwortet. So lernt es sich mit viel Spaß und du kommst schnell voran.

 

Fotoworkshop Robbenbabys fotografieren auf Helgoland
Balgende Robben, da willst du unbedingt scharfe Fotos machen.

Das absolute Highlight

sind natürlich die süßen Robbenbabys. Aber wenn es um deine Fotografie geht und darum, nach dem Fotoworkshop viel bessere Fotos zu machen, als vorher, dann ist der Austausch über den Mitgliederbereich ein weiteres Highlight. Wenn andere Fotokurse längst vorbei sind und der Dozent dich schon wieder vergessen hat, machen wir zwei das Feintuning:

  • Du suchst nach dem Fotoworkshop ganz in Ruhe deine besten Fotos und auch weniger gelungene heraus und postest sie in den Mitgliederbereich.
  • Ich analysiere, was gut läuft und was nicht optimal gelingt und mache mir Gedanken darum, wie ich dir weiterhelfen kann. Dann erhältst du begleitende Infos, Tipps und Tricks zum Verbessern deiner Fotos. Und weil die anderen Teilnehmer das auch tun, bekommst du auch all die Fragen beantwortet, die dir vielleicht noch gar nicht selbst eingefallen sind.
  • Mit den Videofeedbacks erhältst du Motivation und die wichtigsten Praxisanleitungen an die Hand. So hat der Fotoworkshop auf Helgoland eine sehr nachhaltige Wirkung auf deine Fotografie.

Nach meiner Erfahrung ist es genau das, was meistens fehlt: Auch nach dem Fotokurs noch mal nachfragen zu können und eine professionelle Meinung zu deinen Fotos zu bekommen.

Dieser Fotoworkshop Robbenbabys auf Helgoland mit all seinen Leistungen kostet komplett

 

Weißt du noch, wie teuer deine Kamera war?

makrofotografie Ohne einen guten Fotografen macht auch eine Kamera für 11000 € keine guten Fotos.

Sehr wahrscheinlich hast du viel Geld ausgegeben, weil du eine gute Kamera haben wolltest. Doch selbst die teuerste Kamera der Welt kann allein keine guten Fotos machen – dabei musst du ihr helfen und ihr “sagen”, was du von ihr erwartest.

Das gilt vor allem, wenn du Tiere fotografierst!

Tiere fotografieren heißt meist, mit langen Brennweiten zu arbeiten. Da ist ein Verwackeln fast schon vorprogrammiert. Unscharfe Fotos sind die Folge.

Nur dadurch bist du in der Lage, deiner Kamera zu sagen, was du wirklich willst.

DAS ist viel mehr wert, als jede noch so teure Kamera – und das alles bringe ich dir in diesem Kurs bei.

 

Alle Leistungen im Überblick

  • 2 Live-Tutorials und Fragestunden (inkl. Aufzeichnung) und Kennenlernrunde online.
  • Die Betreuung während des Fotoworkshops auf Helgoland mit abendlichem Feedback zu deinen Fotos.
  • Auch wenn das Licht nicht mehr zum Fotografieren reicht, werden wir als Gruppe zusammen eine gute Zeit auf Helgoland haben, gut Essen gehen und uns – wahrscheinlich – viel über Fotografie austauschen.
  • 4 Wochen lang gibt es nach dem Fotoworkshop Betreuung über den Mitgliederbereich mit weiterem Feedback zu deinen Fotos.
  • Das alles für nur 199 €.

Garantiert gut

makrofotografieMeine Fotokurse sind garantiert gut, deshalb biete ich dir eine 100%ige Geld-zurück-Garantie:

Solltest du nach der ersten Stunde im Online-Tutorial nicht zufrieden sein und noch nichts Neues gelernt haben, bekommst du ohne Diskussionen dein Geld in voller Höhe zurück.

 

Häufig gestellte Fragen

Für wen ist dieser Kurs geeignet?
Dieser Fotoworkshop ist für alle Fotografen mit etwas Vorerfahrungen geeignet. Mit deiner Kamera solltest du jedoch schon etwas vertraut sein. Doch die Anforderungen sind nicht sonderlich hoch: Du solltest deine Blende einstellen können und Weißabgleich- und ISO-Taste an deiner Kamera gefunden haben. Klar, dass dir die Begriffe Blende, Belichtungszeit, Weißabgleich, ISO schon etwa sagen sollten. Falls dir das alles völlig unbekannt ist, bist du besser in einem meiner Grundlagenkurse aufgehoben.

Du solltest körperlich so fit sein, dass du einen gemütlichen Rundgang um die Düne (die kleine Badeinsel vor Helgoland) schaffst. Auch mit deinem Fotoequipment auf dem Rücken und ggf. auch bei Wind und Regen.

Wie wird das Wetter auf Helgoland?
Im November wird der Wind kräftiger und gelegentlich regnet es auch mal auf Helgoland. Weil aber der Golfstrom in der Nähe ist, ist es immer sehr viel wärmer, als man es erwarten würde. Überhaupt ist das Wetter eher wechselhaft, wie du es wahrscheinlich auch von anderen Inseln kennst. Das alles ist aber mit der richtigen Kleidung gar kein Problem. Und zur Not können wir uns im Flughafen-Restaurant immer mal wieder ausruhen und aufwärmen.
Welches Equipment brauche ich?
Du brauchst eine Kamera mit einem langen Tele. Bei Vollformat- und APS-C-Kameras wäre etwa ein 150 – 600 mm perfekt. Aber auch mit 300 mm kannst du schon gute Ergebnisse erzielen. Eine MFT mit 140 mm oder mehr liefert ebenfalls gute Ergebnisse. Bessere Kompaktkameras haben heute teilweise ebenfalls starke Telebrennweiten bis zu 600 mm oder mehr und sind dann ebenfalls geeignet. Außerdem solltest du mehrere Akkus, einige Ersatzspeicherkarten, einen Regenschutz für Kamera und Objektiv sowie ein Stativ (Dreibein oder Einbein) mitnehmen. Wenn vorhanden, wäre ein Laptop und ein Kartenleser optimal für die Feedback-Runden. 
Wie nehme ich an den Tutorials und Fragestunden teil?
Zum Starttermin erhältst von mir einen Link per E-Mail zugeschickt, den du nur anklickst. Danach installierst du einmalig eine kleine, kostenlose Software namens Zoom, wenn du dazu aufgefordert wirst. So kommst du ganz unkompliziert in meinen virtuellen Schulungsraum, wo du mich vor der Kamera sitzen siehst und wo ich die Tutorials live halte.

Dein Mikrofon brauchst du erst einmal nicht anschalten, denn das würde nur zu einem Stimmengewirr führen. Wenn du Fragen hast, kannst du diese während des Tutorials in einem Chatfenster stellen. Ich beantworte natürlich alle Fragen, die du mir stellst. Später, während der Fragestunden, schalte ich dein Mikro frei oder du stellst weiter deine Fragen per Chat.

Du darfst allerdings die ganze Zeit über deine Webcam genauso angeschaltet lassen, wie ich es mit meiner Kamera mache. So sehen wir uns alle gegenseitig und du hast fast genau das gleiche Erlebnis, als hättest du mit anderen zusammen in einem Raum gesessen. Das bestätigen mir immer wieder sehr viele Teilnehmer nach meinen Onlinekursen. Für die meisten ist es wirklich ein 100%iger Ersatz für einen Fotokurs bei dir vor Ort.

So lernst du schon die anderen Teilnehmer am Fotoworkshop vorab kennen. Das gibt dann immer ein großes Hallo an der Fähre, weil alle sich schon gut kennen.

Welche Kosten kommen noch dazu und wie läuft das organisatorisch?
Anreise: 
Teilnehmer aus der Nähe von Hamm/Westf.: Mit dem Auto nach Cuxhaven, ab Hamm, Ostenwall 57, um 6.15 Uhr. (Ich fahre selbst, die ersten drei Anmeldungen aus Hamm und Umgebung können mitfahren).  Ankunft Cuxhaven ca. 9.30 Uhr.
Wer selbst anreist: Organisiere deine Anreise bitte selbst. Fahr früh genug los – Fähren warten nicht.
Fähre: Freitag, 10.30 Uhr ab Cuxhaven mit MS Helgoland. Ankunft Helgoland ca. 12.45 Uhr. Kosten für die Fähre: 50 €/Person für beide Strecken. Ich kümmere mich um die Reservierung der Fährplätze. Bezahlen werden wir dann bar vor Ort.
– Die Kameratasche kommt ins Handgepäck, weiteres Gepäck muss aufgegeben werden, kostet 5 €/Person hin und zurück. Auch das zahlen wir bar vor Ort.
Abreise: 
Fähre Sonntag ab Helgoland um 14 Uhr, Ankunft in Cuxhaven ca. 16.30 Uhr.
Wenn du auf Helgoland zollfrei einkaufen willst, beachte bitte die Zollbestimmungen.
Hotel:
Ich buche uns üblicherweise Zimmer in der Düne Süd. Das ist ein günstiges (ca. 80 – 100 € für 2 Nächte) und sauberes Hotel ohne Schickimicki. Der Vorteil: Es liegt sehr zentral und wir haben kurze Wege: http://www.duene-sued.com/
Natürlich kannst du auch gern ein anderes Hotel buchen.
Fotografieren:
Die Fähre zur Düne fährt 8 – 16 Uhr halbstündlich, Preis 5 €/Person/Fahrt. So lange es hell ist, fotografieren wir. Wenn du aber magst, kannst du früher übersetzen und dich ausruhen oder shoppen gehen.
Sonstiges:
Klamottenhinweise: Wind- und wasserdicht, wenn möglich nicht aus leuchtend buntem Raschelmaterial! Festes Schuhwerk, warm reicht. Kopfbedeckung und Handschuhe sehr empfehlenswert.
Ansonsten gilt das schöne isländische Sprichwort „Wir sehen, was wir sehen!“. Soll heißen, dass es gewisse Unwägsamkeiten gibt, wenn wir im Winter auf eine Hochseeinsel fahren. Klar, oder?! 🙂
Für den Kontakt auf der Insel speichere dir meine Mobilnummer: 0176 – 32 04 18 33. Falls was ist, kannst du mich so immer erreichen.

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Workshop Robbenbabys fotografieren auf Helgoland“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.